: Caritasverband geht mit bewährtem Team in die kommenden Jahre

: Caritasverband geht mit bewährtem Team in die kommenden Jahre

Christof Wellens bleibt Vorsitzender des Mönchengladbacher Caritas Verbandes.

. Mit einem bewährten Führungsteam in Vorstand und Caritasrat wird der Caritasverband Region Mönchengladbach seine Arbeit in den nächsten vier Jahren gestalten.

Vorsitzender Dr. Christof Wellens wurde in der konstituierenden Sitzung des Caritasrates ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie Christoph Habrich (2. Vorsitzender) und Volker Großheim. Außerdem gehören wie bisher Pastor Heinz-Josef Biste (vom Regionaldekan entsandt) und der hauptamtliche Geschäftsführer Frank Polixa dem Vorstand an.

Der Rechtsanwalt Christof Wellens (57) engagiert sich seit 2011 als ehrenamtlicher Vorsitzender des regionalen Caritasverbandes. Für die kommenden Jahre habe sich die Caritas einige neue Projekte vorgenommen, kündigt er an: „Wir wollen in der entwidmeten Kirche St. Johannes in Rheydt eine Tagespflege sowie Seniorenwohnungen einrichten, und wir planen eine neue inklusive Kindertagesstätte mit Frühförderung.“ Außerdem werde der Caritasverband das Beratungsangebot für Senioren in der letzten Lebensphase ausbauen und gemeinsam mit vier Gemeinschaften der Gemeinden die Sozialberatung weiterentwickeln. „Wir möchten weiter in die verschiedenen Quartiere hineinwirken, die sozialen Bedürfnisse aufnehmen und für die Menschen vor Ort da sein“, sagt Wellens.

Der Vorsitzende zog ebenso wie Geschäftsführer Frank Polixa ein positives Fazit der vergangenen Amtsperiode. So sei in den vergangenen vier Jahren die Zahl der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im regionalen Caritasverband von etwa 650 auf rund 720 gestiegen. Die Zahl der Auszubildenden wuchs von 25 auf 45. Der Caritasverband habe sein Engagement für die Menschen in der Region weiter verstärkt, bilanzieren Wellens und Polixa. Als Beispiele nennen sie die Flüchtlings- und Integrationsarbeit, das neue Caritas-Haus in Korschenbroich, die Erweiterung der Angebote für ältere Menschen in Holt und die Gründung des Altenhilfenetzwerkes „Katharina“.

Ein Meilenstein sei auch das 100-jährige Jubiläum gewesen, das der regionale Caritasverband 2017 feierte.