1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

Erste Spätkirmes der St. Josef Bruderschaft Venn

St. Josef Bruderschaft Venn feiert vom 22. bis 24. Oktober erste Spätkirmes : Alle Zeichen auf Grün für Umzüge, Paraden und Party

Durch Unterstützung des Förderprogramms „Neustart miteinander“, initiiert von MdL Jochen Klenner, ist es möglich das Schützenbrauchtum noch in diesem Jahr auch in Venn zu erleben: mit der ersten Spätkirmes vom 22. bis 24. Oktober.

Nachdem das Volks- und Heimatfest am dritten Wochenende im Juli nun schon zum zweiten Mal pandemiebedingt ausfallen musste, hat sich die St. Josef Bruderschaft dazu entschieden, die erste Spätkirmes in Venn zu veranstalten. Dem Präsidium rund um den Präsidenten Jürgen Zimmermanns ist es wichtig zu zeigen, dass die Bruderschaft in Venn nach wie vor aktiv ist und das Brauchtum in unserer Gesellschaft gebraucht wird. Gerade in diesen schwierigen Zeiten!

Die erste Spätkirmes der St. Josef Bruderschaft Venn startet mit dem „Bayrischen Abend“ am Freitag, 22. Oktober, ab 18 Uhr mit dem Einlass ins Festzelt auf dem Mürrigerplatz. Im Zelt werden „Die Kleinenbroicher“ für Oktoberfeststimmung sorgen und mit typisch bayrischem Liedgut sowie einem Mix aus aktuellen Hits und beliebten Klassikern dem Publikum einheizen. Vorab wird es einen feierlichen Fassanstich im Zelt geben, wo ein „Prosit“ an alle nicht fehlen darf. Besonderes Schmankerl am Abend ist das vorab buchbare Essen mit bayrischen Spezialitäten.

Hier greift die Bruderschaft aus Venn auf ihr schon erprobtes digitales Ticketportal zurück. Unter www.stjosef-venn.de ist in der Rubrik „Shop“ das Ticket für den bayrischen Abend mit Sitzplatz zum Essen buchbar sowie das Essen selber auch. Man kann wählen zwischen einer Haxenplatte, einem Wurstteller oder einem Leberkästeller. Die Essenausgabe erfolgt später ganz einfach über eine farbliche Verzehrkarte, die man am Einlass erhält sobald das Ticket eingescannt wurde. Der Eintritt am Freitag für Nicht-Bruderschaftler beläuft sich auf 5 Euro und das Essen jeweils auf 10 Euro. Die Bezahlung läuft ganz einfach via PayPal oder Banküberweisung. Für Kurzentschlossene wird es natürlich eine Abendkasse geben, jedoch ohne buchbares Essen.

Am Samstag, 23. Oktober, tritt die Bruderschaft in Uniformen um 16 Uhr im Festzelt auf dem Mürrigerplatz an. Anschließend formiert sich ein feierlicher Fackelzug vor dem Festzelt zum Umzug durch Venn. Der Fackelzug wird sich unter anderem über Mürrigerstraße, Eselsweg, Venner Straße, Breiter Graben über Venner Gasse zum Sportplatz in Bewegung setzen. Um 18.50 Uhr beginnt der Aufmarsch zur Venner Pfarrkirche zum „Großen Zapfenstreich“ um 19 Uhr. Anschließend, um 20 Uhr, findet der „Schützenabend mit Tanz“ im Festzelt auf dem Mürrigerplatz statt. Im Zelt spielt das Show Trio der „Jägerkappelle Straberg“. Auch hier kostet der Eintritt für Nichtmitglieder 5 Euro. Tickets sind auch für den Samstag ganz einfach über die Homepage der Bruderschaft buchbar. Ebenfalls wird es für Kurzentschlossene eine Abendkasse geben.

  • Bei zwei Open-Air-Konzerten wird in Venn
    Bruderschaft veranstaltet zwei Open-Air-Konzerte : Venn rockt für den guten Zweck
  • Die St. Helena Bruderschaft Rheindahlen lädt
    St. Helena Bruderschaft lädt nach Rheindahlen ein : „Sommergarten“ statt Schützenfest
  • Besuch im Altenheim St. Josef: Präsident
    Schützen sagen Danke : Dankeschön zum Abschied

Am Sonntag, 24. Oktober, tritt die Bruderschaft um 8 Uhr im Festzelt an. Anschließend findet der Einzug in die Pfarrkirche statt und um 9 Uhr beginnt das Festhochamt. Nach dem Gottesdienst gegen 10.15 Uhr stellen sich die Bruderschaftler zur Parade auf der Mürrigerstraße auf, danach ist musikalischer Frühshoppen im Venner Festzelt. So richtig einheizen wird ab 12.15 Uhr DJ Marc Thönes mit dem „Damen Remmi Demmi“ und dem Ausklang der ersten Venner Spätkirmes. Hier ist der Eintritt frei.

Zusätzlich zum Festzelt wird es einen bestückten Kirmesplatz geben, unter anderem mit einem Imbiss von Sven Tusch, einem Kinderkarussell, Schießbude und vielem mehr.

An allen Tagen finden die Veranstaltungen unter Berücksichtigung der 3G-Regeln statt. Der 3G-Status wird bei der Ticketbuchung online bereits erfragt und hinterlegt.