: Oldies mit Rädern und Flügeln

Alte Autos ausgestellt, historisches Flugzeug gekauft: Wir haben auch in dieser Woche wieder Schlagzeilen seit dem letzten StadtSpiegel gesammelt.

Mittwoch, 31. Juli

NDie Sanierung der Kaiser-Friedrich-Halle wird 31 Prozent teurer als erwartet. Im Planungsstadium noch unvorhersehbare Kosten des historischen Gebäudes machen bislang 1,75 Millionen Euro mehr aus, als im Mai 2018 vom Rat verabschiedet wurden.

Donnerstag, 1. August

NWegen angeblich rechtswidriger Verhörmethoden der Polizei geht der verurteilte Vater des ermordeten Babys Ben in Revision. Der Bundesgerichtshof weist die Klage zurück. Baby Ben wurde nur eineinhalb Jahre alt. Der Säugling wurde von seinem Vater monatelang misshandelt und schließlich getötet. Der 30-jährige war wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Freitag, 2. August

NIn anderen Städten gehören E-Scooter längst zum Stadtbild, in Mönchengladbach gibt es Startschwierigkeiten. Die NEW wollte bereits im Juli mit einem E-Scooter-Verleihsystem beginnen, doch es gibt Probleme mit der zugehörigen App Wheesy.

NDie Feuerwehr hat eine 1,40 Meter lange Schlange aus dem Kanal gezogen. Anwohner hatten in Odenkirchen das exotische Tier gerade noch mit der Handykamera erwischen können, daher konnte Reptilienexpertin und Feuerwehrfrau Anja Wulf die Vierstreifennatter gefahrlos aus dem Abfluss retten. Eine Stunde hat das gedauert. Die Schlange wird jetzt von einem Fachhandel aufgepäppelt.

Samstag, 3. August

NDer viermotorige Flugzeug-Oldtimer Super Constellation, genannt Super-Connie, wurde jetzt von einem Schweizer Verein an eine Investorengruppe aus Mönchengladbach verkauft. Sie will es wieder fliegen lassen. Ob das vom Mönchengladbacher Flughafen aus sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Sonntag, 4. August

NGemeinnützige Organisationen, die mit Secondhand-Ware handeln, wie zum Beispiel die Tiertafel, das DRK und der Volksverein, klagen über drastisch zunehmende Müll- „Spenden“ in Kleidercontainern und privaten Abgaben in den letzten Monaten. Sie sehen einen zeitlichen Zusammenhang mit dem neuen Müllsystem.

Montag, 5. August

NRund 60000 Besucher kamen am Sonntag zur Saisoneröffnung von Borussia. Der neue Trainer Marco Rose gab „Gänsehautstimmung“ zu und ließ sich mit vielen Fans fotografieren.

NOrdnungskräfte und Retter müssen sich täglich üble beleidigende Beschimpfungen anhören. Auch tätliche Übergriffe nehmen stetig zu. Oft sind die Angreifer alkoholisiert und Strafverfahren gegen sie werden eingestellt.

NDer neue Standort des Online-Händlers Amazon in Rheindahlen ist in Betrieb genommen. 500 Mitarbeiter arbeiten im neuen Logistikzentrum. Das erste Paket wird allerdings erst am 12. August versandt.

NZu den 14. Classic Days am Schloss Dyck kamen 40000 Besucher. Eine gelungen Mischung aus alten Rennmaschinen, kostbaren Oldtimern und Unterhaltung begeisterte wieder die Besucher.

Dienstag, 6. August

NDie Stadt will in Gladbach und Rheydt drei Trinkbrunnen für die Öffentlichkeit einrichten. Als Standorte hat das Dezernat für Planung bereits den Alten Markt und den Harmonieplatz ins Auge gefasst.
Quellen: RP, Extra-Tipp