1. Städte
  2. Mönchengladbach

SommerCam beim Verein American Sports Mönchengladbach

Mönchengladbach : American Sports – auch in MG

American Sports Mönchengladbach e.V. – das sind American Football, Baseball, Cheerdance, Cheerleading und Bowling in und für die Region linker Niederrhein. Beim SummerCamp am 30. und 31. Juli können Kinder und Jugendliche diese Sportarten kostenlos kennenlernen.

Die Heimat der mehr als 380 Mitglieder ist auf der Bezirkssportanlage Odenkirchen-Süd an der Kölner Straße 160. Hier bereichert der ASMG seit 2011 das Sportgeschehen in der Vitusstadt mit typisch amerikanischen Sportarten. Der Verein wächst kontinuierlich und macht Pläne für die Zukunft – für Mönchengladbach und für den Nachwuchs.

Schon seit vielen Jahren bietet der ASMG allen Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien mit seinem SummerCamp ein ganz besonderes Sporterlebnis. Dabei möchte der Verein auch die Kids erreichen, die vielleicht nicht in den Urlaub fahren können. Das Camp bietet eine tolle Möglichkeit, den Verein und seine Sportarten kennenzulernen – kostenfrei für alle Teilnehmer*innen.

„Nach den letzten zwei Jahren ist es uns ganz besonders wichtig, den Kids wieder den Weg zum Sport aufzuzeigen und unser Vereinsleben näherzubringen. Wir verstehen uns als Familie, in der jeder für jeden einsteht und Regeln und Respekt füreinander gelebt werden, unabhängig von Statur oder Hautfarbe“, betont die Vorsitzende Steffi Radeck.

Sportbegeisterte Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 19 Jahren sowie Ladies ab 16 Jahre bekommen am 30. und 31. Juli beim SummerCamp die Chance, die fantastische Welt des American Footballs und des Cheerdance zu erleben. Aber auch erfahrene Spieler*innen haben die Möglichkeit, hier ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern. Die Teilnehmer*innen werden von erfahrenen Coaches aus den Reihen der Mönchengladbach Wolfpack Coaches Academy trainiert. Aber auch die vereinseigenen Headcoaches, die über internationale Erfahrung verfügen und bereits selbst in der German Football League, der deutschen Bundesliga im American Football, gespielt haben, werden ihre Kenntnisse teilen. Alle Coaches sind bemüht, den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen und die Kids sportlich auf ein neues Level zu bringen.

Eine Football-Ausrüstung ist während des Camps nicht erforderlich, da alle Übungen und Spiele ohne Körperkontakt durchgeführt werden. Sportsachen und etwas zum Trinken mitbringen, das reicht völlig aus. Nach den Übungen erwartet die Kinder und Jugendlichen ein kleines Flag Football Turnier, um das Erlernte direkt aufs Spielfeld zu bringen, wobei der Spaß an erster Stelle stehen soll. Wer eher über Rhythmusgefühl verfügt und auf coole Beats steht, der ist bei den Cheers vom Moonlight Cheerdance genau richtig.

  • Wollen die Kids in Bewegung bringen:
    Elf Mal Hüpfspiele in Mönchengladbach : Heimathopsen für junge Hüpfer
  • Jetzt trafen sich fast schon „traditionell“
    Sport : Sport im Park: Im Mai geht‘s los
  • Petra Wintersohl, Vereinsvorständin (l.) und „Bufdi“
    Schutzengel für Tiere sucht Helfer*innen : Ein Ort für Pferde, die „ausgedient“ haben

Im Anschluss an das Camp erfolgt jeweils ein gemeinsames Meet & Greet mit Grillfest. Hierbei können die Kids andere Spieler*innen und Coaches kennenlernen und ihre Erfahrungen mit Gleichgesinnten in toller Atmosphäre teilen. Für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt, Kosten fallen nicht an. Weitere Informationen auf www.as-mg.de