1. Städte
  2. Mönchengladbach

Soziales Engagement der Waldhausener Bruderschaft

Waldhausen: Jungkönig Jan-Niklas Klever übergibt einen Scheck über 1 000 Euro : Jungkönigshaus unterstützt das „Lädchen“

Das Engagement für den eigenen Stadtteil macht das Selbstverständnis der Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus, Obergeburth Waldhausen e.V. aus. Dieser Tradition fühlt sich auch Jungkönig Jan-Niklas Klever mit seinen Adjutanten Andre Höfer und Pascal Görtz verpflichtet: Sie sammelten für den Caritas-Lebensmittelladen in Waldhausen.

Die Jungmajestäten aus den Reihen der Preußischen Offiziere haben nicht nur mit der neuen Jungkönigsparty einen gelungenen Akzent zur Einstimmung auf die Prunkfeierlichkeiten gesetzt. Das Waldhausener Jungkönigshaus des Jahres 2023 nutzte diesen Rahmen auch, um für den Caritas-Lebensmittelladen im Pfarrheim Am Mevissenhof 1 000 Euro zu sammeln.

Jan-Niklas Klever unterstrich die Bedeutung der Aktion für das Jungkönigshaus: „Es war uns ein wichtiges Anliegen, den Caritas-Lebensmittelladen in seiner wertvollen Arbeit für die Menschen in unserem Stadtteil zu unterstützen. Wir sind froh, dass uns dies mit unserer Jungkönigsparty gelungen ist.“ Insbesondere die Verlosung sei ein voller Erfolg gewesen: „Wir sind dankbar für die zahlreichen attraktiven Preise, die uns von Geschäftsleuten aus Waldhausen, Windberg, Venn und dem Westend gestiftet wurden. Auch aus unserem persönlichen Umfeld haben wir großartige Unterstützung erfahren.“ Insgesamt zog er ein positives Fazit: „Unsere Jungkönigsparty ist sehr gut angenommen worden, darüber sind wir natürlich sehr glücklich. So konnten wir als Bruderschaft miteinander feiern und gleichzeitig etwas Gutes tun.“

Als Präsident der Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus, Obergeburth Waldhausen e.V. blickt Dirk Meisen ebenfalls zufrieden auf das Schützenjahr zurück: „Das Jungkönigshaus hat unsere Bruderschaft sehr gut repräsentiert. Wir sind Jungkönig Jan-Niklas Klever, seinen Adjutanten Andre Höfer und Pascal Görtz sowie den Preußischen Offizieren dankbar für ihren Einsatz.“ Das Jungkönigshaus habe bemerkenswerte Zeichen gesetzt: „Die Jungkönigsparty war eine mehr als gelungene Premiere. Ich bin gespannt, ob sich daraus am Freitag vor den Prunkfeierlichkeiten eine Tradition entwickelt.“ Herausragend sei auch die Unterstützung des Caritas-Lebensmittelladens: „Das Jungkönigshaus hat nicht nur Spenden für das ‚Lädchen‘ gesammelt, sondern den Betrag auch noch auf 1 000 Euro aufgerundet. Wir sind wirklich sehr stolz auf unsere Jungs.“

Seit 2002 hat sich der Caritas-Lebensmittelladen zur Aufgabe gemacht, Bedürftige aus der Gemeinde St. Anna Waldhausen-Windberg den Erwerb von vergünstigten Lebensmitteln zu ermöglichen. An jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat hat das „Lädchen“ von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Neben finanziellen Zuwendungen werden auch Sachspenden in Form von Lebensmitteln, die nicht gekühlt werden müssen und deren Mindesthaltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist, gerne entgegengenommen.