1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Viersen

Der beliebte Viersener Martinsmarkt öffnet am Wochenende, 8. und 9. November: Leuchtendes Flair in der City

Der beliebte Viersener Martinsmarkt öffnet am Wochenende, 8. und 9. November : Leuchtendes Flair in der City

Der Martinsmarkt öffnet in diesem Jahr am 8. und 9. November seine Pforten unter dem Motto „Leuchtende Weihnachtszeit.“ Neben Traditionellem gibt es jedoch auch einige Neuerungen in der Konzeption.

Die Organisation des Martinsmarkts liegt in diesem Jahr ganz in den Händen von Werbering Viersen und Citymanagement der Stadt, die ihre gestalterischen Freiheiten genutzt haben. „Es ist eine Premiere dieses Jahr, es mal anders zu machen“, weiß Hubert Rettler vom Werbering Viersen. Im Arbeitskreis habe man sich intensiv damit beschäftigt, den Markt sehr regional zu gestalten und Emotionen und Wohlfühl-Erlebnis zu gestalten. Dazu trägt die einheitliche Deko- und Budengestaltung bei sowie die Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung für diese beiden Tage. Rund 65 Stände bieten ein ausgesuchtes und vielfältiges Warenangebot: Handgearbeitete Dekoartikel, Accessoires, Esoterik, Holzarbeiten, Skulpturen, Nistkästen, Ocarinas, Weihnachtsfiguren, Schmuck, Glasperlen, Windlichter u.v.m. Auch beim gastronomischen Angebot kann man es sich mit bayrischen Schmankerln, Crepes, Dampfnudeln, Flammkuchen, Leckereien vom Grill und mehr schmecken lassen.

Neu ist in diesem Jahr auch ein „Hingucker“: Ein 1,60 Meter großes Holzschaukelpferd von der Schreinerei Kitschen wird nicht nur die Kinder erfreuen. Diese dürfen sich aber auch auf den Besuch des St. Martin am Sonntag ab 15 Uhr freuen. Und der hat sicherlich auch einige Überraschungen in seinem Sack. Die Martinsszene findet im Anschluss an einen kleinen Fackelzug (Aufstellung ab 18 Uhr neben Woolworth) auf dem Sparkassenvorplatz statt. Dort sorgt ab 15 Uhr auch der fabulöse Roland musikalisch für Stimmung. Am Sonntag wird um 15 und 16 Uhr der Kinder- und Jugendchor Marienkäfer aus Neersen unterhalten.

Zu einer gemeinsamen Benefiz-Aktion auf dem Remigiusplatz haben sich wieder Inner Wheel, Lions, Rotary und Zonta zusammen geschlossen und präsentieren sich in einem beheizten Zelt. Premiere haben in diesem Jahr auch acht gemeinnützige Organisationen und Vereine, die sich in Buden rund um das „Service-Zelt“ vorstellen. Der Erlös einer Tombola soll wieder der Aktion „Viersener Weihnachtswunschbaum“ zugute kommen.

Der verkaufsoffene Sonntag bietet von 13 bis 18 Uhr Shoppingvergnügen in der Innenstadt.

(Report Anzeigenblatt)