Midnight Blue spielen im Freigeist

Drei Profis, die sich nach Jahren wieder getroffen haben, wollen es noch mal wissen: Geprägt von Blues und Jazz, spielen „Midnight Blue“ ihre größtenteils eigenen Kompositionen mit Leidenschaft und Herz – am 10. Februar um 20 Uhr im Freigeist an der Rintgerstraße 5.

Die drei haben ein sehr eigenen Weg gefunden, wie die Symbiose zwischen Blues, Jazz und psychedelische Musik umgesetzt werden kann. Derzeit wird das erste Album im Studio produziert, der Arbeitstitel ist „the two faces of Midnight blue“. Da wird es einige mehr jazzige und einige mehr bluesige Nummern geben, eben „the two faces“.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf acht und an der Abendkasse 13 Euro. Ticket-Infos: www.variete-freigeist.de.

Foto: Veranstalter

(Report Anzeigenblatt)