1. Städte
  2. Willich

Die Willicher Rugbyapieler haben einen neuen Rasenmäher.

Euer Projekt - Eure Stimme : Ein Rasenmäher für die Wespen

Die Rugby-Spieler des DJK-VfL Willich sind die Sieger beim Wettbewerb „Euer Projekt – eure Stimme“ der Stadtwerke Willich in der Kategorie der Sportvereine und erhalten ein Preisgeld von 3500 Euro.

Die Rugby-Abteilung wurde vor vier Jahren als 13. Abteilung des DJK-VfL gegründet und hatte sich  nach dem Namen der ehemals in Willich stationierten Rugby-spielenden britischen Soldaten „Willich Wasps“ (Wespen) genannt. Für die Gründung der Abteilung hatten sich Vorsitzender Helmut Frantzen, Sylvia Foy und als erster Abteilungsleiter Andre Loosen besonders eingesetzt.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Abteilungen des Vereins, die die städtischen Sportanlagen kostenlos nutzen dürfen, haben die ca. 40 Rugby-Spieler einen schweren Stand, denn sie müssen ihren Trainingsplatz an der Schwimmbadwiese im Willicher Freizeitzentrum – mit viel Arbeitseinsatz und hohen Kosten – selber herrichten und in Schuss halten. Eine dieser Pflegemaßnahmen ist das regelmäßige Rasenmähen, was bei einer Fläche von 4000 Quadratmetern recht aufwändig ist. Leider hat ihr eigener  Rasenmäher im letzten Sommer das „Zeitliche gesegnet“, so dass sie nun aus eigener Tasche einen neuen kaufen mussten, was natürlich das Budget einer kleinen Abteilung sehr belastet.

Da kam der Wettbewerb der Stadtwerke gerade recht. Unter dem Schlagwort „Ein Rasenmäher für die Wespen“ wurde der Kauf eines neuen Aufsitz-Rasenmähers als Projekt gemeldet, für das im Endeffekt 407 Stimmen online abgegeben wurden. Damit war der 1. Platz bei den Projekten der teilnehmenden Sportvereine geschafft, was natürlich für großen Jubel bei den Sportlern und Dankbarkeit gegenüber den Stadtwerken sorgte.

Inzwischen wurde ein neuer Mäher angeschafft, der jetzt erstmals im Einsatz war.