1. Städte
  2. Willich

Eva-Lorzen-Umweltstation mit neuem Programm

Umwelt- und Naturschutz an der ELU : Auch detektivisch gegen Plastik

Veranstaltungen in der Eva-Lorenz-Umweltstation: Neues Programm gedruckt.

Ab sofort können wieder Veranstaltungen in der Eva-Lorenz-Umweltstation gebucht werden – zumindest ist das neue Programm gedruckt. Die tatsächliche Durchführung hängt natürlich von den dann geltenden Corona-Schutzbestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung ab; wer sicher gehen möchte, sollte sich aber lieber bald einen Termin buchen - als nachher keinen mehr zu bekommen.

Neben den Veranstaltungs“klassikern“ wie „Den Kräuterhexen auf der Spur“ oder „Vögel in Wald und Park“ gibt es auch einen neuen Programmpunkt: „Weniger ist mehr!“ Plastik ist praktisch und wird in fast allen Bereichen des Lebens verwendet - ist aber eben auch oft überflüssig und als Müll in der Natur ein echtes Problem. Hier wird über Alternativen nachgedacht – es geht detektivisch und erfinderisch zu! Alles Infos finden sich im Programm, das auch als download auf der Webseite der Stadt zu finden ist. Ein kurzer Blick auf ein paar Highlights:

  • In den letzten Wochen hat der
    Vandalismus an der ELU : Vandalismus an der ELU
  • Spendenübergabe : Geld für einen Balkenmäher
  • Im Ferienprogramm der ELU  sind auch
    ELU Ferienprogramm : Mülldetektive wieder unterwegs

• Vögel in Wald und Park

• Wald und Park im Frühling, Sommer und Herbst

• Den Kräuterhexen auf der Spur

• Lupensafari: Kleines Tier ganz groß

• Ab ins Wasser!

• Bachuntersuchung

• Im Boden ist was los!

• Wilde Biene sucht Vollpension

• Lecker und bunt – die Streuobstwiese

• Gaukler der Lüfte

• Alles Banane oder: wo wächst unser Essen?

Die Leitung der Veranstaltungen liegt in den bewährten Händen von Pia Kambergs und Monika Wagner. Geplant sind ferner Informationsveranstaltungen mit der Ausstellung „Wilder Müll – eine lebensbedrohliche Gefahr für Tiere“, in den Ferien bietet die Eva-Lorenz Umweltstation wieder spannende Ferienaktionen an, und Kindergeburtstage können auch im Schlosspark Neersen gefeiert werden. Ebenfalls wieder im Angebot: der „Tag der offenen Gartenpforte“ (zwischen Mai und September öffnet der NABU an vielen Sonntagen bei gutem Wetter den Natur-Erlebnis-Garten von 14 bis 17 Uhr) und der Tag der offenen Tür am Sonntag, 19. September, von 11 bis 17 Uhr.