1. Städte

Ab 11 Uhr ist für den Zug gesperrt

Ab 11 Uhr ist für den Zug gesperrt

Für den Tulpensonntagszug in Anrath sind alle Vorbereitungen abgeschlossen und bei vielen steigt derzeit rasant die närrische Vorfreude: Um 13.11 Uhr startet der närrische Lindwurm Richtung Anrather Ortskern.

Die Aufstellung des Tulpensonntagszuges erfolgt wie immer auf der Hausbroicher und der Fadheider Straße ab etwa 11.30 Uhr. Losmarschiert wird ab 13.11 Uhr über Schottelstraße, Kirchplatz und Viersener Straße. Die Auflösung soll gegen 16.30 am Ende der Gietherstraße/Einmündung Jakob-Krebs-Straße so stattfinden, dass die Wagen sich über die Ampel in den fließenden Verkehr einordnen und die Fußgruppen sich über die Fußgängerzone Jakob-Krebs-Straße entfernen.

Aufgrund der positiven Erfahrungen in den Vorjahren wird auch in diesem Jahr wieder eine Glasflaschenverbotszone um die Kirche herum eingerichtet, weshalb der komplette Innenstadtbereich von Anrath ab etwa 11 Uhr gesperrt wird – natürlich auch für den Verkehr.

Zusätzlich wird zeitgleich die Neersener Straße in Höhe des Engerweg gesperrt. Eine Umleitung wird über die L361/Raiffaisenstraße, Bogenstraße, Jakob-Krebs-Straße – Brückenstraße – K17/Clörath und umgekehrt eingerichtet. Ferner wird nach Abmarsch des Zuges zusätzlich wieder eine Umleitung ab Neersener Straße über Lohrfeld, Hausbroicher und Fadheider Straße zur Schottelstraße (und umgekehrt) eingerichtet.

Die Sperrungen gelten natürlich auch für den ÖPNV, deshalb fährt die Linie 038 während der Aufstellphase ab 11 Uhr und wegen der schon eingerichteten Glasflaschenzone ab L 29, Viersener Straße, Hindenburgstraße, Buschstraße, Lindenstraße, Jakob-Krebs-Straße zum Bahnhof. Nach Abmarsch des Zuges (ab etwa 13.30 – 13.45 Uhr) soll die bekannte Umleitung über Neersener Straße – Lohrfeld – Hausbroicher Straße – Fadheider Straße – Schottelstraße und umgekehrt gefahren werden. Die anderen Linien (071, SB 87) fahren ab Beginn der Sperrungen ab L 29, Viersener Straße, Hindenburgstraße, Buschstraße, Lindenstraße, Jakob-Krebs-Straße und weiter in Fahrtrichtung Kempen oder Willich.

Nach Abmarsch des Zuges um 13.11 Uhr werden die Busse der Linien SB 87 und 071 den Ortskern dann meiden und ab L 29 über Viersener Straße bis Vennheide – K 17 Clörath – Brückenstraße bis zum Bahnhof (die 071 weiter über L361) und umgekehrt fahren. Die Linie 054 (SWK) endet von 12 bis 19 Uhr am Anrather Bahnhof. Daneben werden wieder Sonderbusse zwischen Willich, Parkstraße, und dem Anrather Bahnhof eingesetzt.

(StadtSpiegel)