1. Städte
  2. Meerbusch

Meerbusch Bundestagswahl

Meerbusch hat gewählt : Heveling bleibt im Bundestag

34.647 Wählerinnen und Wähler haben ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung in Meerbusch lag bei 83,27 Prozent. Ansgar Heveling von der CDU konnte im Wahlkreis Krefeld I/Neuss II am besten abschneiden.

Der Wahlkreis Krefeld I/Neuss II (Jüchen, Kaarst, Korschenbroich, Meerbusch, Bezirke der Stadt Krefeld) ging mit 38,23 Prozent der Erststimmen wieder an Ansgar Heveling von der CDU. Philipp Einfalt (SPD) kam auf 21,3 Prozent, Katharina Voller (Grüne) auf 16,54 Prozent, Otto Fricke (FDP) auf 14,27 Prozent, Christof Rausch (AfD) kam auf 4,05 Prozent, Julia Suermondt (Die Linke) kam auf 2,05 Prozent.

Von 41.608 Wahlberechtigten in Meerbusch haben 34.647 Wählerinnen und Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

  • Mönchengladbach hat gewählt. Die Wahlbeteiligung lag
    Dr. Günter Krings (CDU) direkt in den Bundestag gewählt : Mönchengladbach hat gewählt
  • Unser Foto zeigt das "Meerbusch goes
    Zukunftsprojekt : Workshop: Meerbusch goes future
  • Die Urnen für die Briefwahlunterlagen sind
    Bundestagswahl : Zahlreiche Briefwahlanträge

Bei den Zweitstimmen war die CDU in Meerbusch mit 33,28 Prozent die stärkste Kraft. Die SPD erreichte 21,34 Prozent, die FDP 17,26 Prozent, Bündnis 90/Grüne 16,63 Prozent.

Die detaillierten Ergebnisse gibt es auf www.meerbusch.de