ATP Challenger: Starker Turnierauftakt in Büderich

ATP Challenger : Starker Turnierauftakt in Büderich

Der erste Tag bei den STM Open brachte bereits starkes Tennis und spannende Spiele. Regen unterbrach allerdings einige Spiele, die am Dienstag nachgeholt wurden.

In den lediglich zwei Qualifikationsmatchen schafften es der Sieger von 2016 Ricardo Ojeda-Lara (ESP) sowie der TVN-Spieler Mats Rosenkranz am vergangenen Montag in das 48er Hauptfeld vorzudringen.

Einen bärenstarken Eindruck hinterließ auch der Niederländer Scott Griekspoor, der den Deutschen Sebastian Fanselow in die Schranken verwies. Etwas überraschend gewann der deutsche Nachwuchsspieler Lucas Gerch seine Hauptrundenbegegnung gegen den Tschechen Vaclav Safranek. Im Spiel der beiden Wild Cards zwischen dem Russen Pavel Daljev und dem YONEX tennis base-Spieler Kai Breitbach hatte der Deutsche Breitbach die Nase vorn. Der Vize-TVN Meister diesen Jahres schlug seinen Kontrahenten mit 6:1 7:5. Louis Wessels schickte sich dann als vierter Deutscher an, den Sprung in Runde 2 zu schaffen: Doch der Regen stoppte den 20-jährigen Detmolder. Beim Stand von 7:6 und 5:5 und drei vergebenen Matchbällen musste das Match unterbrochen werden.

Am gestrigen Dienstag wurden wegen der abgebrochenen Spiele auf vier Plätzen gespielt. Insgesamt standen somit am Dienstag 18 Matche auf dem Programm. Das Match des Tages war die Begegnung zwischen dem britischen Newcomer Jay Clarke und dem starken Niederländer Scott Griekspoor. Ebenfalls war aus deutscher Sicht interessant: die Begegnung zwischen dem jungen Henri Squire (Düsseldorf) und Landsmann Julian Lenz. Die Dienstagsergebnisse lagen zu Redaktionsschluss noch nicht vor. Tagesaktuell berichten die Meerbuscher Nachrichten sowie der Extra-Tipp Meerbusch unter der Woche allerdings online unter www.meine-woche.de. Dort finden sich dann immer am nächsten Morgen frisch die Ergebnisse des Vortages.

Mehr von Meine Woche