Getanzte irische Mythologie

Irischer Steptanz hat seine eigene Magie. Vor der historischen Kulisse des Schlosses Rheydt entwickelt „Rhythm of the Dance“ seinen ganz eigenen Zauber.

Für die seit neun Jahren beliebten Open Air Konzerte im Rheydter Schloss meldet der Veranstalter gute Vorverkaufszahlen. „3 Monate vor dem Start sind 2/3 der Tickets weg“, freut sich Festivalleiter Günter vom Dorp über den positiven Zuspruch.

Die ausgesuchte Mischung aus Klassik, Pop, Folk und Tanz hat die Sommermusik in wenigen Jahren zu einem kulturellen Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt werden lassen.

Mit der irischen Tanztruppe „Rhythem of the Dance“ steht ein außergewöhnlicher Abend auf dem Festivalprogramm. Diese Show hat den ganzen Erdball bereist, tritt zur Zeit noch in den USA auf und kommt zu einem Kurzbesuch wieder nach Deutschland zurück. 30 Tänzer, drei Tenöre und Musiker zeigen in farbenprächtigen Kostümen und in einer rasanten Choreographie traditionellen und modernen Stepdance in atemberaubendem Tempo und höchster Präzision.

Mehr als fünf Millionen begeisterte Besucher weltweit haben “Rhythm of the Dance“ erlebt. Die Truppe ist am 22. August erstmalig Open Air zu Gast in Mönchengladbach.

(Report Anzeigenblatt)