: 15 Jahre Weihnachtszauber

Kaum zu glauben, aber wahr: Am kommenden Freitag, 15. November, öffnet die stm-Winterwelt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz wieder ihre Pforten – und das bereits zum 15. Mal. Das Programm bis Ende des Jahres: Silvesterparty, Nikolaus-Besuche und viele „Highlights“ mehr.

Da werden sich einige Meerbuscher die Augen reiben: Gerade ist noch Sankt Martin durch Büderich geritten – und wenige Tage später ist es schon wieder so weit: Am kommenden Freitag, 15. November, eröffnet die stm-Winterwelt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz. Um 18 Uhr wird Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage den Startschuss geben, dazu werden Stelzenläufer das Publikum begeistern. Und das heißt traditionell: Schlittschuhlaufen, Glühwein trinken, Gemeinschaft genießen und in einer wundervollen Atmosphäre den Advent und das Weihnachtsfest herbeisehnen. Das Besondere in diesem Jahr: „Wir feiern unser 15--jähriges Bestehen“, sagt Veranstalter Klaus Unterwainig. In den vergangenen zwei Wochen haben er und sein Team alles vorbereitet: die Hütten und Budenwelt sowie die Eislauffläche mit einer Größe von 300 Quadratmetern. Die aktuelle Wetterlage zaubert Klaus Unterwainig daher auch ein Lächeln ins Gesicht: Unter zwölf Grad müssen es sein, die Temperaturen sollen laut Wettervorhersagen deutlich darunter liegen. „Das ist wunderbares Glühweinwetter.“ Aber nicht nur das heiße „Zaubergetränk“ der stm-Winterwelt ist traditionell reichlich verfügbar, die Hüttenstadt bietet noch viel mehr: Süßigkeiten, Reibekuchen, Langos, Kaffee, Crêpes, belgische Spezialitäten, Pizza, Grünkohl, Bratwurst, Waffeln und Kakao sind an den rund 20 liebevoll hergerichteten Ständen anzufinden. „Neu ist in diesem Jahr die Hütte mit Schnaps aus Berlin in Einmachgläsern“, so Klaus Unterwainig. Beim Programm setzt die stm-Winterwelt wieder auf Bewährtes: „Krumi“ wird im amerikanischen Schulbus lesen, im „Basti Bus“ können Kinder basteln. Dazu kommen auf der Bühne noch einige Highlights, „die Termine werden wir aber noch gesondert bekannt geben.“ Ob es in diesem Jahr ein Eishockey-Turnier geben wird, steht noch nicht fest. „Wir haben noch nicht genug Mannschaften.“ Anmeldungen werden immer noch gerne über rosenkranz@unitybox.de entgegengenommen. Mehr Informationen und Termine finden sich auf www.winterwelt-meerbusch.de.