1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat

Mobile Jugendarbeit der Stadt Meerbusch erhält E-Lastenrad

Kreis und Kommunen fördern nachhaltige Mobilität : E-Lastenrad für Fachbereich

Der Rhein-Kreis Neuss hat die kreisangehörigen Kommunen und sich mit insgesamt neun E-Lastenrädern ausgestattet. In Meerbusch wird das E-Lastenrad durch den Fachbereich Soziale Hilfen und Jugend für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt.

Die Maßnahme resultiert aus der letztjährig stattgefundenen „Fokusberatung zu nachhaltiger Mobilität im Rhein-Kreis Neuss“. In dieser haben sich der Kreis und die Kommunen von der energielenker Projects GmbH zu zukunftsweisenden Mobilitätsformen beraten lassen, analysierten den Status-Quo der Mobilität im Kreis und erarbeiteten darauf aufbauend gemeinsam mögliche Umsetzungsmaßnahmen. Eine dieser Maßnahmen war dabei auch die Anschaffung von E-Lastenrädern.

Die Ziele des Projekts sind neben den vielfältigen und ganz praktischen Aspekten, die ein E-Lastenrad für die verschiedenen Aufgaben des Kreises, der Städte und der Gemeinde mit sich bringt, einerseits das Bewusstsein für nachhaltige Mobilität allgemein zu steigern und andererseits auch auf die „Allianz für Klima und Nachhaltigkeit im Rhein-Kreis Neuss (AKN im RKN)“ aufmerksam zu machen. Dieser Zusammenschluss wurde im vergangenen Jahr vom Kreis und sieben der kreisangehörigen Kommunen gegründet, um die interkommunale Zusammenarbeit in den Bereichen Klima und nachhaltige Entwicklung im Rhein-Kreis Neuss zu stärken.