1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat

Nach Vollsperrung der L137 leitet die Rheinbahn drei Buslinien um.

Hohlräume unter der L137 : Nach Sperrung: Rheinbahn leitet Busse um

Die am vergangenen Freitag unverhofft notwendig gewordene Vollsperrung der Moerser Straße zwischen dem Park & Ride-Platz Haus Meer und dem Strümper Bergfeld hat erhebliche Auswirkungen auf den Autoverkehr im Meerbuscher Stadtgebiet.

Unter der wichtigen Nord-Süd-Verbindung waren bei Tiefbauarbeiten in Höhe des Mühlenbachdurchlasses gefährliche Hohlräume durch Unterspülungen entdeckt worden.

Weil die Moerser Straße eine Landesstraße (L137) ist, betreibt die Regionalniederlassung Niederrhein des Landesbetriebs Straßenbau (Straßen.NRW) die Baustelle. Unter anderem hat die auch am Montag noch fehlende Beschilderung der Umleitungsempfehlung über Osterath für Verunsicherung gesorgt. „Wir stehen mit dem Baulastträger Straßen.NRW in ständigem Austausch und drängen auf eine zügige Umsetzung“, so Bürgermeister Christian Bommers. „Ich hoffe, dass das nun schnellstmöglich erledigt wird.“ Wieviel Zeit die Beseitigung der Schäden in Anspruch nehmen wird, konnte Straßen.NRW noch nicht mitteilen.

Wegen der Sperrung musste auch die Rheinbahn ihre Busrouten anpassen. Davon betroffen sind die Buslinien 830, 831 und 839 sowie die Schüler-E-Wagen in Meerbusch. Die Schulverwaltung der Stadt Meerbusch informierte die Leiter betroffenen Schulen entsprechend. Betroffen sind unter anderen Kinder, die aus Lank-Latum oder Strümp nach Büderich zur weiterführenden Schule fahren müssen.

Wie die Rheinbahn heute mitteilte, gelten ab Dienstag, 8. Februar, 6 Uhr, die folgenden Änderungen:

Linie 830 und E-Wagen: Die Busse fahren in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen „Haus Meer“ und „Schillerstraße“ eine großräumige Umleitung von über vier Kilometern. Dadurch sind die Busse etwa fünf bis zehn Minuten länger unterwegs. Die Haltestellen „Bergfeld“ und „Auf der Gath“ entfallen.

Linie 831: In Richtung Haus Meer fahren die Busse ab der Haltestelle „Schiller-straße“ eine Umleitung und enden an der Haltestelle „Hoterheide“ der Linie 832. Von hier aus fahren die Busse eine Umleitung zurück in Richtung HPZ Uerdingen. Die Haltestellen „Auf der Gath“, „Bergfeld“ und „Haus Meer“ müssen leider entfallen. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, für den Umstieg von und zu den Stadtbahnlinien U70, U74 und U76 die Haltestelle „Hoterheide“ zu nutzen.

Linie 839: Die Busse fahren in Richtung Haus Meer ab der Haltestelle „Am Steinacker“ eine Umleitung und enden an der Haltestelle „Hoterheide“ der Buslinie 832. Von hier aus fahren die Busse eine Umleitung zurück in Richtung Bösinghoven, Nierst. In Richtung Haus Meer wird die Haltestelle „Bergfeld“ auf die Straße Bergfeld vor die Einmündung der Xantener Straße verlegt. Die Haltestelle „Haus Meer“ muss leider entfallen.

Durchsagen in den Bussen informieren die Fahrgäste über die Änderungen. Durch die Umleitungen kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen kommen.