1. Städte
  2. Mönchengladbach

Aktion für kranke Kinder im Eli​

Aktion für kranke Kinder im Eli : Nikolaus fliegt am Fenster vorbei

Spektakel am Eli: Die Sondereinsatzgruppe der Feuerwehr seilte sich gestern, verkleidet als Elfe, Rentier, Spiderman, Batman und Nikolaus, vom Dach des Krankenhauses ab, um kranken Kindern ein bisschen Freude zu bereiten.

Vor dem Eingang der Kinderklinik sammelt sich die Lena-Gruppe des Eli, hinter den Fenstern warten kranke Kinder auf den großen Augenblick. Derweil sind im 15. Stockwerk auf dem Dach des Eli 13 Höhenretter der Feuerwehr damit beschäftigt, farbige Seile zu verankern, Umlenkrollen anzubringen und Nikolaus, sein Rentier, Spiderman, Batman und Elfe zum Abseilen mit Karabinern zu sichern. Im Rahmen der bundesweiten Aktion gibt es einen Tag vor Nikolaus kleine Geschenke für die Kids der Kinderklinik, etwa selbst gemalte Bilder als Genesungswünsche von der Kindertagesstätte Hephalino und frisch gebackene Weckmänner.

„Da“ sagt ein kleine Stöps im blauen Anorak aus der Lenagruppe, als Spiderman durch den Nieselregen auf den Boden schwebt. Düster und regnerisch ist es am vergangenen Dienstag. Kein Wetter für Outdooraktivitäten, aber für die Höhenretter kein Thema. „Heute trainieren wir an unserem regulären Übungstag die Abläufe und sorgen gleichzeitig für eine schöne Abwechslung im Klinikalltag“, so Markus Meinen, Organisatorischer Leiter der Sondereinsatzgruppe Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach. Drei Leute seien jeweils nötig, um einsatzbereit zu sein“, so Dirk Schattka, Leiter der Feuerwehr Mönchengladbach.

Nach der erfolgreichen Premiere in 2022 machten sich am Nikolausvortag sechs Höhenretter der Feuerwehr Mönchengladbach kostümiert  vom Dach des 55 Meter hohen Haupthauses der Städtischen Kliniken auf den Weg nach unten. Die verkleideten Höhenretter kletterten danach noch an der Fassade der Klinik für Kinder und Jugendliche zu den kleinen Patientinnen und Patienten, um ihnen einen besonderen Besuch abzustatten.