1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Freizeit

Der Veikchendienstagszug in Mönchengladbach wird teuflisch gut

Karneval : Der Zug wird teuflisch gut

Wenn sich am 5. März um 13.11 Uhr der Veilchendienstagszug in Mönchengladbach in Bewegung setzt, dann wird eine Fußgruppe sicherlich für ganz besonders viel Aufsehen sorgen: der Korant Klub Spomin aus Hajdina/Slowenien.

Haben Sie schon einmal Bekanntschaft mit dem Korant gemacht? Dann wird es höchste Zeit, denn die bekannteste slowenische Karnevalsfigur bringt mit viel Gehüpfe und Lärm den Frühling und den Wohlstand in die Stadt. Wie passend zum Sessionsmotto „Gladbach blüht auf“.

Trotz seiner guten Absichten sieht der Korant ein bisschen unheimlich aus: mit seinem Schafsfellgewand, grünen oder roten Stulpen, einer Kuhglocke, die an einer Kette befestigt um die Taille getragen wird, und einem Knüppel. Hieran werden Taschentücher festgebunden, die der Korant von den Frauen geschenkt bekommt.

Die Koranti kommen übrigens selten allein, sie bringen die Teufel mit, die einen roten Anzug, eine kleine Glocke, eine Maske und den Dreizack tragen. In der Gruppe haben die Teufel das Sagen, sind den Koranti aber gerne behilflich.

In diesem Sinne Halt Pohl und All Rheydt!

(Report Anzeigenblatt)