1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

Ensemblia und weitere Veranstaltungen stehen im Sommer in Gladbach an.

Ensemblia 21 und weitere Highlights im Sommer : Die Rückkehr der Kultur

Nach pandemiebedingt langer Durststrecke ist die Kultur endlich wieder zurück! Ein Sommer voller Veranstaltungen erwartet die Mönchengadbacher. Mit der Ensemblia, die in diesem Jahr unter dem Titel „Ensemblia 21 – Süd Südwest“ nach Wickrath und Umgebung lockt, steht eines der Highlights bereits unmittelbar vor der Tür.

Vom 23. bis 27. Juni wird es im Rahmen der Ensemblia – Mönchengladbachs alle zwei Jahre stattfindendem innovativen und manchmal auch provokanten Festival –  insgesamt 19 Veranstaltungen geben. Der Schwerpunkt wird dabei, wie die Bezeichnung „Ensemblia 21 – Süd Südwest“ bereits erahnen lässt, auf Spielorten in Wickrath und Umfeld, wie Wickrathberg, Güdderath oder Wanlo, liegen. Damit soll erstmals in der über 40-jährigen Geschichte der Ensemblia das Konzept dezentral gestaltet werden, um bisher nicht genutzte Orte, eine Einbindung neuer Ideengeber sowie ein bewusstes Ausschöpfen von Angeboten der freien Szene berücksichtigen zu können.

Allerdings war die Frage, ob das Festival 2021 überhaupt stattfinden kann, lange offen: „Bis vor 14 Tagen hatten wir hier noch völlige Unklarheit, ehe wir dann aufgrund der aktuellen Erlasslage letztlich doch entscheiden konnten, die Veranstaltungen durchzuziehen“, berichtet Kulturdezernent Dr. Gert Fischer. Für Veranstalter und Künstler gleichermaßen sei dies natürlich ein absoluter Nagelbeißer gewesen.

  • Knippi und Strassi laden zum Live
    Picknick mit Unterhaltung : Kultur auf der Schlosswiese
  • „Ab auf die Wiese!“ mit dem
    Kunst und Kultur im Schloss Wickrath : Raus und „Ab auf die Wiese!“
  • Zum Abschluss der SommerMusik findet am
    Klassik Open Air präsentiert bezaubernde Melodien : SommerMusik: Highlights großer Musicals

Auch bei Peter Schlipköter, dem Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Mönchengladbach (MGMG), die das Festival durchführt, ist die Freude groß, dass es mit der Ensemblia ganz kurzfristig doch noch geklappt hat: „Es wurde ganz toll zusammengearbeitet, um die Veranstaltungen zu realisieren. Ein Dank gebührt hier auch den Sponsoren, die trotz der unklaren Lage immer an Bord geblieben sind.“ Die einzelnen Programmpunkte der Ensemblia sind bis auf zwei Ausnahmen kostenlos, allerdings raten die Veranstalter, sich unter www.ensemblia.de schnell um die sehr begrenzten Tickets zu bemühen. „Denn bei den meisten Veranstaltungen gibt es coronabedingt nur 50 bis 100 Plätze“, mahnt Schlipköter Interessierte zur Eile.

Die Frage, welche Hygieneauflagen genau für jeden einzelnen Ensemblia-Programmpunkt Anwendung finden, befindet sich aktuell in der finalen Klärung. „Es gibt bei der ein oder anderen Veranstaltung hier und da noch einen offenen Punkt, aber bis es soweit ist, wird alles geregelt sein“,  so Dr. Gert Fischer.