: Festival des Reitsports

Der Reit- und Fahrverein Lobberich nähert sich Jahr für Jahr der Zahl 100. Nein, nein: Immer langsam mit den jungen Pferden. Vom 1. bis 4. August findet das inzwischen 66. Reitsportfestival an der Lüthemühle statt. Hochklassiger Reitsport ist garantiert.

In diesen ersten Augusttagen sind Prüfungen an allen Tagen vorgesehen. An zwei Flutlichtabenden werden sowohl das Springen als auch die Dressur in den Mittelpunkt gestellt. Insgesamt beweisen sich Reiter und Pferd in 38 Prüfungen. Dass dabei hochklassiger Reitsport an der Lüthemühle präsentiert wird, zeigt sich in den 13 Prüfungen der schweren Klasse ( Klasse S* bis S***).

Vier Tage
hochklassiger Reitsport

Das Reitsportfestival hat sich über die Jahre als ein wichtiges Sichtungsturnier für Championate und Meisterschaften entwickelt. Zählen wir drei Beispiele auf: das Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Dressur- und Springpferde, das Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Ponys im Springen und die deutschen Meisterschaften der Junioren.

Bereits zum zweiten Mal nach 2018 ist der DeLux-Euregio-Dressur Cup auf Basis einer Klasse S* Prix St. Georges Prüfung im Programm. Die letzte Qualifikation und das Finale finden also in Nettetal statt. Anreiz genug ist auch für die jüngeren Reiter gegeben. Die Bundesjugendwartin Heidi van Thiel und die weltbeste Dressurreiterin Isabell Werth schufen für Lobberich eine Prüfungsserie (Grand Prix de Dressage). Die besten Teilnehmer kommen in den Genuss eines Spezialtrainings bei Isabell Werth.

Bei den Zuschauern äußerst beliebt sind die Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag. Hochklassige Prüfungen und ein spannendes Showprogramm wechseln sich ab. Der vielleicht stimmungsvollste Moment: Am Samstagabend findet unter Flutlicht das Zweikampfspringen statt. Bei der Warsteiner-Party darf dann gefeiert werden. Reiter, Reitsportbegeisterte und Zuschauern kommen an der Lüthemühle zusammen, um den Reitsport hoch leben zu lassen.

Am Samstag und am Sonntag rücken dann die PARA-Reiter in den Mittelpunkt. Zwei Dressurprüfungen werden präsentiert (Samstag Dressur, Sonntag Kür). Bundestrainer Bernhard Fliegl wird anwesend sein und die Prüfungen kommentieren.

Mehr von Meine Woche