Pfarrorchester: Voller Terminkalender

2016 wird für die Musiker des Pfarrorchesters St. Lambertus Leuth ein arbeitsreiches Jahr. Waren im vergangenen Jahr 30 Auftritte zu absolvieren, stehen für das laufende Jahr bereits 46 im Terminkalender.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Pfarrorchesters St. Lambertus Leuth am 20. April blickte der Vorsitzende Jens Strommenger-Reich zurück auf das vergangene Jahr und gab anschließend einen Überblick über die Aktivitäten in 2016.

In guter Erinnerung geblieben ist das große Traarer Schützenfest in Krefeld, bei dem die Musiker herzlich empfangen und bewirtet wurden. Imponiert hat hier besonders die perfekte Organisation. Im September durfte dann beim Vogelschuss dem neuen König Arno Bein mit seinen Ministern Peter Meiners und Stefan Das gratuliert werden, deren Schützenfest zu den großen Auftritten in 2016 gehört.

Auch bei auswärtigen Schützenfesten wie zum Beispiel Leutherheide, Lobberich und Amern wird das Pfarrorchester vertreten sein.

Am 24. Juni öffnet wieder das Atelier van Eyk seine Tore und lädt zum Sommerkonzert. Abgerundet wird das musikalische Jahr wie gewohnt mit dem vorweihnachtlichen Konzert in der Leuther Pfarrkirche, allerdings in diesem Jahr erstmalig an zwei Tagen, Samstag und Sonntag am vierten Advent. Ziel ist es die Platzsituation in der teils sehr vollen Kirche ein wenig zu entspannen und mehr Musikbegeisterten die Möglichkeit zum Besuch zu geben.

Das Pfarrorchester hat heute 218 Mitglieder, von denen 47 aktiv spielen. Von den 31 Auszubildenden spielen bereits zehn im Orchester mit. „Damit haben wir das Vorjahr noch getoppt und haben nun seit vielen Jahren wieder eine Warteliste“, berichtet Geschäftsführer Sebastian Thelen voller Stolz. Mit den Ausbildern Aurora Fichtner für das Holzregister, Nick Sholl für das Blechregister und Peter Eisheuer für die Schlagzeuger sei der Verein mehr als zufrieden, erklärte Thelen.

Auch im letzten Jahr konnten die Auszubildenden ihre Leistungen beim Azubivorspiel in der Leuther Grundschule unter Beweis stellen, nachdem sie zuvor ein zweitätiges Probenwochenende mit Praxis, Theorie und musikalischen Spielen absolviert haben. Hauptverantwortlich für die Organisation, sowie die über das ganze Jahr verteilten Azubiproben, ist nach wie vor Stephanie Bones, die hier sehr viel Zeit aufwendet.

Aktuell ist die Kassenlage dank der Auftritte und großzügiger Spenden „recht gut“, teilte Kassiererin Stefanie Minten mit. In Zukunft werde man aber nicht umherkommen, weiter in Instrumente zu investieren, da insbesondere die Schülerinstrumente aus dem Förderprogramm 2014/2015 nicht für die Ewigkeit gemacht sind.

  • Zwischen Werner-Jaeger-Halle (links) und Werner-Jaeger-Gymnasium (rechts)
    Baurbeiten in Nettetal : Rigole hilft Austrocknen zu verhindern
  • Das Königshaus der St. Sebastianus und
    Schützenfest in Lobberich : 550 Jahre Bruderschaft: Jetzt wird gefeiert!
  • Germaine Akoua, Moukouelle Prosper, ehrenamtliche Helfer
    Städtisches Krankenhaus Nettetal : Ein lohnender Einsatz für alle Seiten

Nach drei arbeitsreichen Jahren stand bei der diesjährigen Mitgliederversammlung die Neuwahl des gesamten Vorstandes an. Wiedergewählt wurden Jens Strommenger-Reich (1. Vorsitzender), Sebastian Thelen (Geschäftsführer), Stefanie Minten (1. Kassiererin), Bernd Klaas (2. Kassierer) und Claudia Bones-Schwan (Koordination Ausbildung). Frischen Wind in den Vorstand bringen Torsten Klopottek, der die seit dem Frühjahr 2014 vakante Stelle des 2. Vorsitzenden übernimmt und Simone Büschkes, welche den langjährigen 2. Notenwart Michael König ablöst.

In neuer Konstellation werden jetzt die nächsten Auftritte und Termine vorbereitet, das Leuth Schützenfest steht vor der Tür und auch das Azubi-Probewochenende, Azubi-Konzert und Sommerkonzert im Atelier van Eyk rücken immer näher.

(StadtSpiegel)