: Blühstreifen-Aktion Teil II

Im vergangenen Jahr haben Meerbuscher Landwirte zum ersten Mal Blühstreifen zur Verfügung gestellt, die Meerbuscher als Paten übernehmen konnten – mit riesigem Erfolg. Jetzt soll die Aktion mit noch mehr Landwirten und optimierten Samenmischungen fortgesetzt werden.

In 2019 entstand von zehn Landwirten aus Meerbusch die spontane Idee, auf ihren Feldern Blühstreifen zur Verfügung zu stellen. Mit diesen Blühstreifen sollte ein Beitrag zur Artenvielfalt innerhalb Meerbuschs geleistet werden. Vor allem für Bienen und andere Insekten, die wichtige Bestäuber sind, ist Blütenvielfalt in der freien Natur überlebenswichtig. Darüber hinaus werden für Singvögel und Niederwild Rückzugsoasen bis in den Winter hinein geschaffen.

Diese zehn beteiligten Landwirte erstellten in 2019 Blühstreifen in einer Größenordnung von 50.000 Quadratmetern.106 Paten unterstützten mit ihrem Beitrag 22.500 Quadratmeter der insgesamt angelegten Fläche. Die zweite Hälfte der Fläche wurde von den Landwirten als eigener Beitrag an der Aktion eingesät. „Ohne die Unterstützung der Stadt Meerbusch, insbesondere bei der Erstellung der Beschilderung, und des Hegerings Meerbusch wäre diese Aktion in 2019 nicht möglich gewesen“, sagt Bernhard Leuchten, Sprecher der Meerbuscher Landwirte. Wissenschaftlich unterstützt wurde das Projekt in 2019 von Diplom-Ökologe Helmut Kessler, der die Initiative der Meerbuscher Landwirte begrüßte. Jetzt ist klar: In diesem Frühjahr wird die Aktion fortgesetzt. Zusätzlich konnten weitere Landwirte für die Blühstreifen-Aktion 2020 gewonnen werden. In den Meerbuscher Ortsteilen Büderich und Osterath können in diesem Jahr vermehrt Flächen in Blühstreifen umgewandelt werden. Dadurch können zusätzlich Bürger aus diesen Ortsteilen Patenschaften für Flächen in ihrer Nähe erwerben.

Nach Rücksprache mit dem Experten haben die Landwirte Gespräche mit den Saatgutherstellern geführt, um die Mischungen zu optimieren. Dominante Pflanzen sollen reduziert und die Vielfalt der Einzelblumen erhöht werden. Die Aussaat wird je nach Witterungslage im April 2020 durchgeführt. Interessierte Bürger können ab sofort den Patenschaftsantrag über die Homepage der Stadt Meerbusch (www.meerbusch.de/wir-in-meerbusch/klimaschutz/bluehpatenschaft.html ) und des Hegerings Meerbusch (www.hegering-meerbusch.de/meerbusch-blühstreifen-aktion-2020/) herunterladen und ausfüllen. Bei weiteren Fragen können Interessierte die Landwirte auch direkt kontaktieren: meerbusch-bluehstreifen@web.de.