1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Nettetal

Sabine Helle hat 40 Kilo abgenommen + ein Low Carb Kochbuch geschrieben

Fastenzeit = Abnehmzeit? : Ernährung Stück für Stück optimieren

Von Aschermittwoch bis Ostern üben viele Menschen freiwillig Verzicht auf mancherlei Genuss. Traditionell hat die Fastenzeit einen christlichen Hintergrund. Sie wird heute aber auch genutzt, um ein paar Pfunde purzeln zu lassen. Die Nettetaler Ernährungsberaterin Sabine Helle hat rund 40 Kilo abgenommen – mit Intervallfasten und Low Carb.

. Gerade jetzt in der Corona-Zeit mit weniger Bewegung und reichlich Zeit auf dem Sofa, hat sich so manches Zusatz-Kilo auf den Hüften angesammelt. Zum Start der Fastentradition, wenn so mancher eh auf Süßigkeiten, Alkohol und Fleisch verzichtet, bietet es sich an, den Pfunden den Kampf anzusagen. Doch eine Crash-Diät ist bekanntlich nicht sinnvoll und sorgt für den Jojo-Effekt. Wie wäre es denn mit Intervallfasten oder Low-Carb?

„Die Fastenzeit ist ein guter Einstieg, um über sein Essverhalten nachzudenken und dann auch langfristig etwas zu ändern“, sagt Sabine Helle, zertifizierte Ernährungsberaterin und Autorin eines Ratgebers und Kochbuches. „Mit den verschiedenen Methoden des Fastens hat man natürlich schnell ein paar Kilos verloren. Allerdings finden sie auch oft wieder den Weg zurück auf die Hüften“. Das wichtigste sei, nicht zu schnell, zu viel zu wollen.

Sabine Helle weiß wovon sie spricht. 2017 hat sie selbst mit Low Carb begonnen und damit 40 Kilogramm in zehn Monaten abgenommen. „Und was noch wichtiger ist, auch gehalten“, berichtet die Nettetalerin. Später kam dann noch Intervallfasten hinzu. „Aus heutiger Sicht weiß ich, dass das zu schnell ging. Aus dieser Erfahrung heraus habe ich dann ein Low Carb-Kochbuch geschrieben und mich zusätzlich zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin weiter gebildet.“

Warum nicht die Fastenzeit als eine Art Initialzündung zu einem Neustart zu Gunsten einer gesünderen Lebensweise nutzen? „Ein guter Einstieg“, meint Sabine Helle, „aber um das Gewicht danach zu halten und nicht zum Jojo-Effekt zurückzukehren – bedarf es einer Umstellung und Optimierung der Ernährung.“ Denn Fasten bedeute verzichten – das möchte keiner. „Deswegen sollte man seine gewohnte Ernährung Stück für Stück optimieren, damit man auf Dauer etwas von seinem neuen Lebensgefühl hat“, weiß die Ernährungsberaterin und Autorin, die selbst rund 40 Kilo abgenommen hat und ihr Gewicht mit leichten Schwankungen hält. „Seit meiner Jugend kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich habe also jede Menge Erfahrungen gesammelt“, sagt sie.

In ihrem Buch „Low Carb und Intervallfasten eine perfekte Kombination: Ratgeber und Kochbuch nach Hausfrauen Art“ gibt sie Tipps, erklärt die Methoden und bietet noch viele leckere Rezepte. „Diese kann man einfach variieren und kombinieren, sind einfach nach zu kochen und leicht verständlich, eben Hausmannskost nach Hausfrauenart.“

  • Andrea Stallmann (l.) übernimmt die Abenteuerküche
    Abenteuerküche : Neue kulinarische Abenteuer
  • Die Aktion "Vier Köche für Willich"
    Vier Köche für Willich - eine tolle Aktion : 3080 Euro für die Willicher Tafel gespendet
  • Das Redaktionsteam und die Sponsoren stellten
    Neue Publikation : „Ein zeitgemäßes Werk“

Low Carb bedeute nichts anderes, als so wenig Kohlenhydrate wie möglich zu sich zu nehmen. Übrigens: Auch im Gemüse stecken Kohlenhydrate. Sabine Helle: „Ganz wichtig ist es auf zwei Dinge bei den Mahlzeiten zu 100 Prozent zu verzichten: Zucker und Weißmehl.“ Dabei helfe es, beim Einkaufen ganz gezielt auf die Inhaltsstoffe der jeweiligen Produkte zu schauen.

Ratgeber/ Kochbuch ist bei edition winterwork erschienen und für 24,90 Euro online erhältlich.