1. Städte
  2. Willich

Löschzug Willich traf sich zur Jahreshauptversammlung

Ehrung bei der Willicher Feuerwehr : 191 Einsätze und 3 500 Stunden

Am Freitag letzter Woche fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Willich im Hause Krücken statt. Neben Bürgermeister Christian Pakusch, Amtsleiter Stephan Adams, Beigeordnete Brigitte Schwerdtfeger und Teamkoordinator Sascha Döhmen, begrüßte Löschzugführer Herbert Aretz, den stellvertretenden Kreisbrandmeister und Leiter der Feuerwehr Willich Thomas Metzer, mit seinen beiden Stellvertretern Michael Knauf und Thomas Jeziorek.

Der Löschzug Willich wurde im Jahr 2023 zu 191 Einsätzen alarmiert, wodurch insgesamt knapp 3500 ehrenamtliche Stunden geleistet wurden, so Johannes Zensen beim Vortrag des Jahresberichtes.

Es standen natürlich auch Ehrungen auf der Tagesordnung.
Vom Verband der Feuerwehr wurden für zehn Jahre in der Feuerwehr die Kameraden Jan Faßbender, Lukas Jeziorek und Jörn Witzorky geehrt, für 50 Jahre Franz Tillmanns und für 60 Jahre Heinz Ginters.
Die bronzene Ehrennadel der Stadt Willich bekam Jean-Pierre Klein, die Silberne Aldo Mix und die Goldene Thomas Jeziorek.
Für 27 Jahre Kassenführung wurde Helmut Bischof geehrt, der sein Amt an Christian Dohmgans abgegeben hatte.
Als Anerkennung für ihre geleistete Arbeit als Beigeordnete der Stadt Willich und für die Feuerwehr, bekam die kurz vor dem ruhestandsstehende Brigitte Schwerdtfeger ein Präsent überreicht.

Bereits am 18. Dezember 2023 auf der Jahresabschlussübung bekamen vom Land NRW das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr, die Kameraden Mario Arlt, Gregor Krebs, Michael Schäfer und Martin Sturm. Für 35 Jahre und somit das Feuerwehrehrenzeichen in Gold, Klaus Caris und Uwe Ruiter.
Vom Verband der Feuerwehr wurden für zehn Jahre in der Feuerwehr die Kameraden Moritz Kreuz und Marcel Terglane geehrt. Für 50 Jahre, Georg Hammerschmidt, Theo Heyes und Klaus Radke und für 60 Jahre Werner Zensen.