: Nistkästen für Vögelchen

Die Aktion „Willich blüht“ hat sich zum Ziel gesetzt, Willich durch Blumen und Blüten farbenfroher und Bienenfreundlicher zu machen. Mit einer neuen Idee mittels Crowdfundingprojekt geht es jetzt um Kinder, Vögel und Nistkästen.

Stadt Willich. Ziel ist es jede Schule in Willich mit mindestens 100 Bausätzen für Vogelhäuschen zu beschenken. Diese dürfen im Rahmen des Unterrichts oder zu Hause individuell bemalt werden, um dann auf dem Schulgelände, daheim und überall in Willich aufzustellen.

Dabei steht das Engagement im Vordergrund. Gerade den Kindern möchte „Willich blüht“ das Thema Natur, Umwelt und Artenschutz schon so früh wie möglich nahe bringen. Und was gibt es schöneres als morgens aufzuwachen und dem Vogelgezwitscher zu lauschen? Bei Erreichen des Fundingziels hat sich bereits die „Naturstarter“-Kampagne eines großen Unternehmens bereit erklärt, jeden Spendenbetrag mit zusätzlichen 25 Prozent zu fördern. So erhofft sich die CGW GmbH, Initiator des Willich-blüht-Netzwerkes, große Unterstützung für die Artenvielfalt in Willich.

Die Aktion läuft bis einschließlich 12. Juni diesen Jahres. Über die Sommerferien hinweg werden die Bausätze organisiert und für die Verteilung an die Schulen vorbereitet – damit zum Saisonstart und passend zur Jahreszeit die Vogelhäuser aufgestellt werden können.

Die Aktion „Willich blüht“ macht Sinn: Jede Blume, jeder Baum und jede Pflanze trägt zum Wohlergehen bei. Nicht nur weil sie die Welt bunter und grüner machen, sondern weil Sie Nährboden für Insekten und Bienen sind. Insekten – so klein sie sind – sind wichtig für den Abbau von Schadstoffen in der Erde, sie bilden den Humus auf dem die Blumen gedeihen und sie bilden eine wesentliche Nahrungsgrundlage für Kleintiere, wie Mäuse, Igel, Eichhörnchen und Vögel.