1. Städte
  2. Willich

Schützen Klein Jerusalem luden zum Brezelschießen.

Klein Jerusalem : Die Brezeln geschossen

Viel Spaß und einen langen Sonntag gab es jetzt beim Brezelschießen des Schützenvereins Klein-Jerusalem in Neersen.

Der Schützenverein hatte seine Mitglieder zum traditionellen Brezelschießen eingeladen. Die Verbindung Schießstand zur Gaststätte „Op de Eck“ funktioniert bestens. Geschossen wird auf dem vereinseigenem Schießstand und die Wartezeit vertreibt man sich mit netten Gesprächen unter den Mitgliedern bei Peter und Margot in der Gaststätte. Fast 60 Mitglieder des Schützenvereins nahmen in diesem Jahr teil.

Sieger wurde mit 30 Ringe Heiner Küpper. Den 2. Platz belegte mit 29 Ringe Matthias Bayertz und hatte dabei nur eine zehn mehr geschossen als Frank Oellers, der ebenfalls mit 29 Ringe den 3. Platz belegte. Durchgeführt wurde das Schießen von der Schießsportabteilung des Vereines. Die Leiterin des Schießsportes Johanna Peter übergab den Siegern die jeweilig gewonnen Brezel. Erster Gratulant war der neue Schützenkönig Ralf Balve.

Der nächste wichtige Termin für die Kapeller Schützen steht ebenfalls schon fest. Der Vorstand hat die Einladung für die Jahreshauptversammlung verschickt. Am 28. Januar wird die alljährliche und wichtige Generalversammlung im Vereinslokal Haus Laumen veranstaltet. Dabei gibt es wie immer wichtige Themen: Aufnahme neuer Mitglieder, die diversen Jahresberichte vom Vorstand bis zur Schießsportabteilung, die Neuwahlen oder auch der erste Ausblick auf das Schützenjahr 2023. Ab 20 Uhr können alle Mitglieder dann mit dem Vorstand diskutieren.