1. Borussia

: Borussia braucht wieder mehr Power

: Borussia braucht wieder mehr Power

Am Sonntagnachmittag erwartet Borussia Mönchengladbach das Team von Union Berlin. Um den Traum von der Champions League zu wahren, muss gegen das Kellerkind aus der Hauptstadt ein Sieg her.

Ein überzeugender Sieg in Frankfurt, eine durchaus unglückliche Niederlage gegen Leverkusen, ein eher enttäuschendes 0:0 bei Abstiegskandidat Werder Bremen: Borussia Mönchengladbach weiß nach drei Spielen nach der Corona-bedingten Zwangspause noch nicht genau, wo sie steht.

Enttäuschend war das Remis bei Werder nicht aufgrund der Punkteteilung, denn die war angesichts der kämpferischen Bremer durchaus gerecht. Völlig untypisch für die „neue“ Borussia unter Trainer Marko Rose war jedoch die mangelnde Durchschlagskraft im Angriff. Etliche Abspielfehler gesellten sich zu überwiegend harmlosen Torschüssen – die Fohlen hatten Ladehemmung. Mit den Verletzten Denis Zakaria und Breel Embolo fehlten zwar wichtige Akteure, die dem Spiel der Gladbacher normalerweise Wucht und Dynamik verleihen. Umso mehr kommt es in dieser entscheidenden Saisonphase auf das Sturm-Duo Alassane Plea und Marcus Thuram sowie den robusten Techniker Lars Stindl an, doch in Bremen strahlte dieses Trio keinerlei Torgefahr aus. Die kam fast ausschließlich von Florian Neuhaus, der in seinen Aktionen lediglich Pech im Abschluss hatte; ansonsten war der Youngster das belebende Element im Team. Patrick Herrmann, der für ordentlich Alarm in der Offensive sorgen kann, kam gegen Leverkusen und Bremen jeweils nur zu einem Kurzeinsatz – möglich, dass sich dies im kommenden Heimspiel gegen Union Berlin ändert. Gegen den Abstiegskandidaten muss im Pappkameraden-Stadion Borussia-Park unbedingt ein Dreier her, vor allem angesichts der danach bevorstehenden Auswärtsaufgaben bei den stets unangenehmen Freiburgern sowie beim kommenden Deutschen Meister FC Bayern München. Dass man die Hauptstädter nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, bewies die 0:2-Niederlage der Gladbacher im Hinspiel.

  • Mönchengadbach wird Modellkommune für weitere Öffnungsschritte,
    Weitere Öffnungen ab 19. April : Mönchengladbach wird Modellkommune
  • Stellten das Testkonzept der Kitas vor:
    Neues Testkonzept für Kids : Lollitest in Gladbacher Kitas
  • Fotos von oben nach unten: In
    Anpacken fürs Katastrophengebiet : Gladbach hilft, und jede Spende zählt!

Dank der Heimniederlage von Bayer Leverkusen gegen Wolfsburg (1:4) am jüngsten Spieltag kletterte Borussia wieder auf dem Champions League-Rang vier, doch das Rennen bleibt eng. Gladbach liegt nur aufgrund des besseren Torverhältnisses (+2) vor den punktgleichen Leverkusenern. Sogenannte „Pflichtaufgaben“ wie gegen Union müssen deshalb erfüllt werden, soll es nach den noch ausstehenden sechs Spieltagen etwas werden mit dem Traum von der Königsklasse.