1. Borussia

: Borussia sucht die Besten

: Borussia sucht die Besten

Am kommenden Dienstag startet Borussia Mönchengladbach in die Vorbereitung für die Saison 2020/21. Das 120-jährige Bestehen des Vereins wird nur bescheiden gefeiert.

Borussia Mönchengladbach startet am kommenden Dienstag, 4. August, um 11 Uhr mit dem ersten offiziellen Training in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Zuvor werden sich alle Spieler, Trainer und Mitarbeiter des Betreuerstabs zwei Corona-Tests unterziehen. Mit dem Trainingsauftakt am Dienstag auf dem Trainingsgelände im Borussia-Park sind auch wieder Zuschauer bei den öffentlichen Trainingseinheiten zugelassen. Gemäß den aktuell gültigen behördlichen Bestimmungen der CoronaSchVO sind maximal 300 Besucher erlaubt.

Fans, die zum Training kommen möchten, können sich dazu ab morgen, Montag, über Borussias Homepage Freikarten für den gewünschten Trainingstag ausdrucken, die unter Vorlage eines Ausweisdokuments den Zutritt zum Trainingsgelände ermöglichen. Fans ohne eine Freikarte werden gebeten, von einem Besuch Abstand zu nehmen. Auf dem gesamten Trainingsgelände ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes vorgeschrieben.

  • Coronavirus.⇥Foto: Daniel Roberts/Pixabay
    Coronavirus in Mönchengladbach : Seit gestern elf Neuinfizierte
  • Priv.-Doz. Dr. Andreas Meyer

⇥Foto: Kliniken
    September-Talk im St. Kamillus Kolumbarium : (K)ein Plan für unser Leben mit Corona
  • So sah es aus im Sommer
    Erfolgskonzept : Grandioses Ende für Strandkorb Open Air

Da Mannschaft, Trainer und Betreuerstab weiterhin den Regelungen des Hygiene- und Abstandskonzepts unterliegen, sind nähere Kontakte zwischen Fans und Spielern sowie Trainern weiterhin nicht möglich. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Fans wieder beim Training dabei haben dürfen“, so Sportdirektor Max Eberl, „und gleichzeitig bitten wir um Verständnis, dass Selfies oder Autogramme leider nicht möglich sind“.

Der Zugang zum Trainingsgelände erfolgt durch den Eingang 1 am Parkplatz P1, geparkt werden kann kostenlos auf P1.

Derweil muss der Verein aufgrund der Corona-Pandemie auch auf größere Festlichkeiten anlässlich des runden Geburtstags des Klubs verzichten: Am 1. August feierte Borussia seinen 120. Geburtstag.

Das 120-Jährige Vereinsbestehen soll aber anders gefeiert werden. Die Fanszene hat sich dafür eine Aktion überlegt: „Schmückt die Stadt“ ist das Motto der Ultraszene. Alle Borussia-Fans sollten am gestrigen Samstag mit Fahnen und Schals ihr Zuhause schmücken und so die Stadt Mönchengladbach in schwarz/weiß/grün erstrahlen lassen.

Außerdem haben die Ultras in der Stadt Banner aufgehängt und ein neues Graffiti ist am Borussia-Park entstanden. Der Verein wird auf den Social-Media-Kanälen die 120 Jährige Geschichte des Vereins noch einmal Revue passieren lassen. Über die Fohlen-App fordert der Klub zudem seine Fans auf, die besten Spieler einer jeder Dekade zu wählen.