1. Borussia

Borussia spielt heute (Mittwoch, 11. Mai) gegen die Ukraine

Borussia gegen Ukraine : Ukraine heute zu Gast im Borussia-Park

Heute Abend tritt Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park gegen die ukrainische Nationalmannschaft an. Es geht um den Sport, aber auch darum, ein Zeichen zu setzen.

Fußball spielen, während in ihrer Heimat Krieg herrscht: Vor dieser schwierigen Aufgabe stehen heute Abend die Profis der ukrainischen Nationalmannschaft. Sie absolvieren im Borussia-Park ein Testspiel gegen die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Anstoß ist um 20.45 Uhr, der Fernsehsender Prosieben überträgt live.

Es ist das erste Spiel der Ukraine seit dem Kriegsbeginn am 24. Februar..„Die Nationalmannschaft will eine Botschaft der ukrainischen Einigkeit aussenden und zeigen, wie wichtig ihnen die Unterstützung aus der ganzen Welt ist“, sagte Iryna Shum, Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf, bei einer Pressekonferenz im Borussia-Park am Montag. Zuvor hatte die Nationalmannschaftb ein Trainingslager in Slowenien absolviert. Für die Ukraine dient die Partie unter anderem der Vorbereitung auf das WM-Play-off-Spiel am 1. Juni gegen Schottland, zudem stehen danach drei Spiele in der Nations League an. Die ukrainischen Spieler, die von Dienstag bis Donnerstag das Trainingsgelände der Borussen nutzen und zudem im vereinseigenen Hotel übernachten, werden auf ihren Trikots die Namen verschiedener ukrainischer Städte tragen. Der Kader besteht hauptsächlich aus Spielern der ukrainischen Top-Klubs Dynamo Kiew und Schachtjor Donezk. Mykola Matvienko und Taras Stepanenko gehören zu denen, die in der Champions League 2020 gegen Borussia gespielt haben. Die Akteure, die in ausländischen Klubs aktiv sind, werden erst nach ihren jeweiligen Saisons zum Team stoßen.

 Rund 14.000 Tickets waren bis Montag weg, 20.000 sind das Ziel. Karten gibt es zu vergünstigten Preisen, ukrainische Staatsbürger können diese sogar kostenlos bestellen. Rund 150.000 Ukrainer sind Shum zufolge mittlerweile nach Nordrhein-Westfalen geflohen.„Wir würden uns freuen, wenn die Menschen in den ukrainischen Farben zum Spiel kommen“, sagte Shum. Borussia  wird den kompletten Gewinn der Partie dem guten Zweck zukommen lassen. Bislang hat der Klub bereits für jedes Vereinsmitglied einen Euro gespendet, zudem können die Zuschauer weiterhin im Stadion ihr Becherpfand spenden. „Aktuell sind so knapp 180.000 Euro zusammengekommen“, sagte Borussias Geschäftsführer Schippers. Von diesem Geld seien beispielsweise Medikamente gekauft und in die Ukraine verschickt worden.

Wie ist das Duell zwischen Gladbach und der Ukraine überhaupt zustande gekommen? „Wir sind vom Justiziar des ukrainischen Fußballverbandes angesprochen worden, ob so etwas möglich sei“, sagte Schippers. „Wir wollen der Ukraine sportlich die Möglichkeit geben, sich auf die wichtigen Spiele vorzubereiten, aber auch eine Plattform bieten, um auszudrücken, dass das, was in der Ukraine passiert, zu verabscheuen ist“, so Schippers.

  • Akkordeonist Roman Yusipey springt für Viktor
    Akkordeonkonzert mit Roman Yusipey : Ukrainer spielt „Bilder des Ostens“
  • Walter Maaßen jazzt am Ostermontag für
    Benefizkonzert am Ostermontag in der Klosterkirche : Jazz mit Herz für die Ukraine
  • Pfarrer Chayka, Mitglieder der Stylians for
    Traditionelle orthodoxe Osterliturgie in Lank : Ukrainischer Ostergottesdienst

Vier Tage vor dem letzten Saisonspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) wird Trainer Adi Hütter die Spielzeit möglichst gleichmäßig verteilen. „Wir werden die Mannschaft bunt mischen und versuchen, zwei schlagkräftige Teams für je eine Halbzeit auf den Platz zu bringen. Wir können das eine oder andere ausprobieren und einigen Spielern, die zuletzt weniger gespielt haben, Einsatzzeit geben“, sagte Hütter. Medial soll mit dem Spiel am Mittwoch eine möglichst große Reichweite generiert werden. In Zusammenarbeit mit einem ukrainischen Fernsehsender werde es die Möglichkeit geben, die Partie aus der Ukraine zu verfolgen. „Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Dynamo Kiew vor zwei Wochen hat für eine große Aufmerksamkeit gesorgt. Solche Aktionen geben den Menschen in meinem Land Mut und Kraft“, sagte Shum. Und das ist schließlich wichtiger als das Ergebnis am Ende.

Tickets für das Benefizspiel sichernKarten können über Borussias Ticketshop erworben werden.Preise Stehplätze kosten 7,50 Euro, Sitzplätze 15 Euro, alle U18-Zuschauer zahlen 5 Euro. Ukrainische Staatsbürger können ein kostenfreies Ticket buchen.